Die kostbare Perle

27.03.2017 13:12

von SCHEICH ABDURRAHMAN AS-SA'DIYY
12 x 18 cm, 84 Seiten, Softcover
ISBN-13: 978-3-941111-51-6

Das Buch beleuchtet die wichtigsten Etappen (maqāmāt oder manāzil), die das Herz auf seinem Weg zu Allāh zurücklegen muss. Mit „Etappe“ ist dabei eine positive Eigenschaft bzw. ein positiver Zustand gemeint – wie z.B. Aufrichtigkeit, Liebe, Furcht, Hoffnung, Geduld, Zufriedenheit und die Bereitschaft zum Verzicht – den das Herz sich anzueignen und fest zu verinnerlichen vermag. Wenn dies geschieht, dann gilt das Herz als „angekommen“ an der jeweiligen Etappe. Solange jedoch die entsprechende Eigenschaft noch schwankend, also im Herzen noch nicht fest verinnerlicht ist, befindet sich das Herz in einer Phase (ḥāl), nicht in einer Etappe (maqām).

Jetzt bestellen: http://www.muslim-buch.de/Die-kostbare-Perle-Die-Reise-zu-Allah-und-zur-jenseitigen-Wohnstaette

Zum Autor
Der Autor des Buches ist ʿAbdurraḥmān Ibn Nāsīr Ibn ʿAbdillāh Ibn Ḥamad as-Saʿdiyy, vom Stamm der Banū Tamīm. Er wurde am 12. Muḥarram des Jahres 1307 n.H./1889 n.Chr. in der Stadt ʿUnaiza in der Provinz al-Qaṣīm in Saudi-Arabien geboren. Bereits im frühen Kindesalter wurde er zur Waise. Seine Mutter starb, als er vier Jahre alt war. Seinen Vater verlor er im Alter von sieben Jahren. Sein älterer Bruder Ḥamad wurde daraufhin mit seiner Erziehung und Pflege beauftragt.
Nachdem Scheich as-Saʿdiyy das Auswendiglernen des Qurʾān im Alter von zwölf Jahren abgeschlossen hatte, wandte er sich mit großem Eifer dem Studium der šarīʿa zu. Sein Wissen erlangte er als Schüler einer Reihe von Gelehrten.

Scheich as-Saʿdiyy – möge Allāh Sich seiner erbarmen – war bekannt für seine Anbetung Allāhs, für seinen guten Charakter und seine Enthaltsamkeit in diesseitigen Belangen. Scheich Ṣāliḥ al-ʿAzīz al-ʿUṯaimīn sagte über ihn: „Der Verstorbene – möge Allāh Sich seiner erbarmen – war außergewöhnlich im Hinblick auf sein vorzügliches Benehmen und seine Bescheidenheit im Umgang mit Jung und Alt. Er war ein Mann der Anbetung, der Enthaltsamkeit und Gewissenhaftigkeit. Zudem war er  Rechtsgelehrter (faqīh), Hadīṯ-Gelehrter, Mahner (wāʾiẓ), Prediger (ḫaṭīb), Linguist und Autor. Er vereinte in sich das Wissen einer Vielzahl von Wissenszweigen.“


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.